Maluba

Naturheilpraxis für Tiere

  

 Der Mensch ist, was er isst, und das Tier ist, was es frisst!

Schon Hippokrates stellte fest: „Was uns am Leben erhält, kann uns auch krank machen."

Die meisten Hunde und Katzen werden heutzutage mit industriell hergestelltem Futter versorgt. Dessen Zusammensetzung entspricht jedoch bei der überwiegenden Mehrheit der Produkte nicht dem, was ein artgerechtes Futter ausmacht.

Hunde und Katzen sind Fleischfresser – herkömmliches Industriefutter enthält aber meist nur sehr geringe Fleischbestandteile – und diese in Form von Mehlen. Chemische Zusätze wie Lock-, Aroma- und Konservierungsstoffe sollten gar nicht enthalten sein.

Futter mit minimalem Fleischanteil ist für Hunde und Katzen nicht artgerecht und kann häufig Auslöser von Erkrankungen wie Allergien, Juckreiz, Verdauungs- und Hautproblemen, dauerndem Haarausfall, wiederkehrende Ohrentzündungen und sogar viel ernsteren Krankheiten sein.

Ich habe in vielen Fällen Hunden und Katzen allein durch eine Umstellung auf artgemäßes Futter  helfen können.

Dazu noch ein Zitat von Hippokrates: „Eure Lebensmittel sollen eure Heilmittel sein."

Mehr zu diesem Thema finden Sie unter der Rubrik „Veröffentlichungen".